Kinostarts vom 07.12.06

Eine neue Woche, ein neuer Scorsese. Dieser soll nicht nur einer der heißesten Oscar-Favoriten sein, sondern Marti auch endlich (nachdem er schon ganze sechsmal – ’81 für „Wie ein wilder Stier“, ’89 für „Die letzte Versuchung Christi“, ’91 für „Goodfellas“, ’94 für „Zeit der Unschuld“, ’03 für „Gangs of New York“ und 05′ für „The Aviator“ – nominiert wurde) einen Goldjungen einbringen. Und das Erbarmen der Oscarjury ist ihm nach diesem Werk sicher.

Tipp der Woche – The Departed
Hollywood’s Adaption des asiatischen Weltklasse-Thrillers „Infernal Affairs“ (ihm folgten noch zwei weitere Teile, wobei das Prequel – Infernal Affairs 2 – seinem Original durchaus das Wasser reichen kann, der dritte Aufguss allerdings vollkommen unnötig ist) begeisterte Kritiker weltweit und wird auch sein Publikum überzeugen. Ein Remake das seinesgleichen sucht von einem Meister des Filmschaffens. Ein wahres Meisterwerk im Sumpf unerträglicher Blockbuster, der zu Recht den Olymp des Box Office erklomm.

Weitere Neustarts

  • Flutsch und Weg
  • Es begab sich aber zu der Zeit …
  • Der Lebensversicherer
  • Das Kurze Leben des José Antonio Gutierrez
  • The Saddest Music in the World
  • Marienkäfers Weihnacht
  • Die Bewohner der Eremitage

0 Responses to “Kinostarts vom 07.12.06”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: