Special: Mini ganz groß

Kinderdarsteller besitzen in Hollywood eine lange Tradition. Zu Zeiten des Juvenile Awards, der im Rahmen der Oscars von 1935 bis 1961 verliehen wurde, konnte junge Schauspieler und Schauspielerinnen diese Miniausgabe des Academy Awards mit nach Hause nehmen. Die erste und auch zugleich jüngste Gewinnerin war Shirley Temple, die mit ihren gerade mal 6 Jahren für „hervorragende Leistungen der Filmunterhaltung im Jahr 1934“ ausgezeichnet wurde. Kurz nachdem diese Kategorie eingestellt wurde, kam es zu einer weiteren jungen Siegerin. Die damals 10jährige Tatum O’Neal gewann als beste Nebendarstellerin einen Oscar für ihre Rolle in „Paper Moon“, und ist bis heute ungeschlagen die jüngste Oscargewinnerin aller Zeiten. Ihr Erfolg setzte sich in den 70iger Jahren fort, doch über ihre erfolgreiche Karriere als Kinderstar kam sie nie heraus.

Dieses Phänomen ergibt sich bei vielen Stars, die in frühen Jahren bekannt geworden sind, und später Drogen- oder Alkoholexzessen zum Opfer fallen. Der Fall Macaulay Culkin ist ein aktuelles Beispiel für den harten Weg im Showgeschäft, der Kindern nicht immer zum gutem verhilft. Durchaus ein Klischee, doch es steckt genug Wahrheit dahinter.

Mit wem dies hoffentlich nie passieren wird, ist die kleine Abigail Breslin, die erst kürzlich mit dem Roadmovie „Little Miss Sunshine“ Kritiker und Publikum weltweit begeisterte. Die erfrischende, wenn auch auf gewisse Weise altbekannte Independentkomödie mit den schrägen liebenswerten Charakteren lief am 30. November in Deutschland an und kann auf einige Oscarnominierungen hoffen. Unter anderem auch für Breslin (sie verkörpert die pummelige, aber chancenlose Teilnehmerin des Schönheitswettbewerbes „Little Miss Sunshine“, Olive), die als beste Nebendarstellerin an eine Nominierung glauben kann. Starke Konkurrenz dürfte ihr seitens „Dreamgirls“-Darstellerin Jennifer Hudson zuteil werden, die ebenfalls als Favoritin gehandelt wird.

Advertisements

0 Responses to “Special: Mini ganz groß”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: