Auswertung: Die Globes

Es kam wie es kommen musste: Überraschungen gab es keine, doch eine besonders ärgerliche Kategorie drängt sich vor allem allen Deutschen auf. Als bester ausländischer Film ist „Das Leben der Anderen“ nominiert, man könnte sich durchaus freuen, wenn da nur die anderen Beiträge nicht wären. Durch das Reglement (wie schon besprochen) durften „Apocalypto“ und „Letters from Iwo Jima“ teilnehmen, natürlich drückte die Jury dafür 2 der 5 Plätze ab, die weiteren gingen an „Volver“ und „Pan’s Labyrinth“, ebenfalls nichts besonderes. Aber wer gewinnt? Oder viel eher: haben wir überhaupt noch eine Chance?

Golden Globe Statistik

Bester Film – Drama
Babel vs. The Departed. Drama oder Thriller? Abschluss einer Trilogie oder Remake? Eine schwierige Wahl, letztendlich erscheint Babel viel eher der Awardfilm zu sein. Die Nominierung für Bobby mutet seltsam an, United 93 hätte die verdientere Variante abgegeben.

Bester Film – Komödie oder Musical
Borat vs. Dreamgirls vs. Little Miss Sunshine. Von Herzen wünsche ich Little Miss den Sieg, wenn nur nicht alles nach Dreamgirls schreien würde. Ein Musical, darauf stehen die Damen und Herren der Auslandspresse bekanntlich. Wobei es amüsant wäre, Borat gewinnen zu sehen.

Bester Schauspieler – Drama
Leonardo DiCaprio vs. Forest Whitaker. Ach, der Leo gleich zweimal. Mein Plädoyer geht trotzdem an Whitaker, der für seine Rolle des grausamen Diktators Idi Amin mehrfach ausgezeichnet wurde.

Beste Schauspielerin – Drama
Helen Mirren. Kann nur die Mirren werden. Wenn Amis die Möglichkeit haben einmal die Queen auszuzeichnen, dann lassen sie sich das nicht entgehen. Wobei „Elizabeth 1“ in der Seriensparte Mirren auch noch den zweiten Award einbringen könnte (müsste).

Bester Schauspieler – Komödie oder Musical
Sasha Baron Cohen. That’s Niiice. Der Film hatte seine Qualitäten, derbe Qualitäten, sexistische, frauenfeindliche, judenverachtende Qualitäten. Lustig war’s trotzdem. Das wird der Globe bestätigen.

Beste Schauspielerin – Komödie oder Musical
Beyonce Knowles vs. Meryl Streep. Ich werde das Gefühl nicht los, dass Beyonce die „Mir-fällt-da-keine-Andere-mehr-ein“-Nominierung ist. Die restlichen Frauen sind nicht zu verachten, gegen Old Lady Streep, mit ihrer hinterlistigen Performance, pff, da können sie gleich einpacken.

Bester Regie
Clint Eastwood vs. Martin Scorsese. Ein leidiges Thema. Das Eastwood gleich für beide Teile nominiert wurde, stellte tatsächlich eine Überraschung dar, eine unangenehme. Bill Gondon wäre schöner gewesen. Marty holt ihn, er muss.

Bester Nebendarsteller
Ben Affleck vs. Jack Nicholson vs. Brad Pitt. Jackie Boy, noch einen Award auf die alten Tage? Trifft dieser Fall ein, dann … oh mein Gott, holen den Globe fast nur alte Säcke (Streep, Eastwood, Scorsese, Mirren).

Beste Nebendarstellerin
Jennifer Hudson vs. Kikuchi Rinko. Rinko wurde aus dem Cast von Babel immer hervorgehoben, Hudson allerdings auch.

Bester animierter Film
Cars vs. Happy Feet. Endlich ist diese Kategorie eingeführt worden. Ob Autos oder Pinguine gewinnen ist schwer vorauszusagen, da beide Animationen auf dem selben hervorragenden Stand sind. Tipp geht an den Stepper.

Bester fremdsprachiger Film
Letters From Iwo Jima vs. Das Leben der Anderen vs. Pan’s Labyrinth vs. Volver. Keinen Gedanken dran verlieren. Eastwood gewinnt mit seinen Briefen, bei den Oscars als „Bester Film“. Wenigstens werden dort die Karten für den besten fremdsprachigen Film neu verteilt.

Advertisements

0 Responses to “Auswertung: Die Globes”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: