Vorschau: Pan’s Labyrinth

Was er nicht schon alles gewonnen hat. Mehrere Awards für die beste Kamera, Auszeichnungen als bester fremdsprachiger Film, eine Golden Globe Nominierung sackte er ein, und voraussichtlich wird er auch bei den Oscars punkten. Die Rede ist von Guillermo del Toros neuem Meisterwerk, dem Fantasy-Drama „Pan’s Labyrinth“, der hierzulande am 15.02.07 anlaufen wird. Mit Ruhm bekleckert hat sich del Toro bisher nicht, seiner vorherigen Werke, „Hellboy“ und „Blade 2“, schafften es nicht über leichte Trashobjekte hinaus zu kommen.

Pan’s Labyrinth

Von Kritikern wurde er unter anderem hoch gelobt, und das ist bekanntlich für einen Film dieses Genres bei weitem keine Selbstverständlichkeit. Was hebt ihn also von den anderen Beiträgen ab? Ein Blick auf die bisher erschienenen Trailer und Clips gibt eine umfassende Antwort.

Trailer (http://www.apple.com/trailers/picturehouse/panslabyrinth/trailer/)
Clips (http://bloody-disgusting.com/news/7692)
Offizielle Seite (http://www.panslabyrinth.com/)

In vier Minuten kreiert der erste Clip eine solch schier unglaubliche Atmosphäre, beängstigend und faszinierend zugleich, mit einem minimalistischen Score, der einem eine wahre Gänsehaut über den Rücken jagt. Doch eines kann man bemängeln: beide Clips hören an unsagbar unpassenden Stellen auf.

Advertisements

0 Responses to “Vorschau: Pan’s Labyrinth”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: