Auswertung: Oscar Nominierungen

Punkt 14:38 stellte sich Salma Hayek auf die Bühne und entfachte bei jeder weiteren vorgelesenen Kategorie der Oscarnominierungen vielfaches Geschrei der Filmfans. Dabei gab es nur eine große Überraschung, wenige kleine. Einen Grund zur Sorge, den findet man nicht. Die Benannten sind quer Beet, aber zum Großteil fair, fairer in jedem Fall als der Crash-Sieg vergangenes Jahr.

Getippt: 5/5

Kommentar: Alle Welt beschwert sich über die Ignoranz gegenüber „Dreamgirls“, die Frage ist nur, warum? Die Academy ist sicherlich nicht mal halb so rassistisch, wie nach dieser Entscheidung angenommen, sie versucht nur die besten fünf Filme eines Jahres in eine Kategorie zu boxen. Natürlich ist sie subjektiv, ein jeder Mensch ist subjektiv und da die Academy aus Menschen besteht kann man sich die Schlussfolgerung denken. Eastwood ist sehr beliebt, aber er dreht unumstritten gute Filme. Also, warum sollte er nicht nominiert werden, sogar gewinnen?

Bester Film

  • Babel
  • Letters from Iwo Jima
  • Little Miss Sunshine
  • The Departed
  • The Queen

Getippt: 4/5 (DiCaprio war für „The Departed“ verzeichnet)

Bester Hauptdarsteller

  • Forest Whitaker – The Last King of Scotland
  • Leonardo DiCaprio – The Blood Diamond
  • Peter O’Toole – Venus
  • Ryan Gosling – Half Nelson
  • Will Smith – The Pursuit of Happyness

Getippt: 5/5

Beste Hauptdarstellerin

  • Helen Mirren – The Queen
  • Judi Dench – Notes on a Scandal
  • Kate Winslet – Little Children
  • Meryl Streep – The Devil wears Prada
  • Penelope Cruz – Volver

Getippt: 4/5 (Jack Nicholson war statt Wahlberg genannt)

Kommentar: Nein, Jack wo bist du? Gut, so oft wie er in seinem Leben nominiert war, aber eine Streep bekam schließlich auch eine Nominierung.

Bester Nebendarsteller

  • Alan Arkin – Little Miss Sunshine
  • Djimon Honsou – The Blood Diamond
  • Eddie Murphy – Dreamgirls
  • Jackie Earle Haley – Little Children
  • Mark Wahlberg – The Departed

Getippt: 5/5

Beste Nebendarstellerin

  • Abigail Breslin – Little Miss Sunshine
  • Adriana Barraza – Babel
  • Cate Blanchett – Notes on a Scandal
  • Jennifer Hudson – Dreamgirls
  • Rinko Kikuchi – Babel

Getippt: 4/5 (Condon für „Dreamgirls” statt Eastwood)

Beste Regie

  • Alejandro Gonzalez Inarritu – Babel
  • Clint Eastwood – Letters from Iwo Jima
  • Martin Scorsese – The Departed
  • Paul Greengrass – United 93
  • Stephen Frears – The Queen

Getippt: 3/5 („Volver“ und „United 93“ fehlten)

Kommentar: Wahnsinn. Wahnsinn. Fünf Filme, wahnsinn. Das sind Nominierungen, die den Sinn der Oscars aufleben lassen. Fünf Filme allesamt fantastisch und jeder auszeichnungswürdig. Wahnsinn. Absolut sprachlos.

Bestes Original-Drehbuch

  • Guillermo Arriaga – Babel
  • Guillermo Del Toro – Pan’s Labyrinth
  • Iris Yamashita – Letters from Iwo Jima
  • Michael Arndt – Little Miss Sunshine
  • Peter Morgan – The Queen

Getippt: 3/5 („Dreamgirls“ und „Thank you for Smoking“ anstatt von „Borat“ und „Children of Men“)

Kommentar: Auf der einen Seite möchte ich nicht „schlechter als die mit Original-Drehbuch“ sagen, auf der anderen ist es nun mal die Wahrheit. Obwohl alle fünf gute Wahlen darstellen (dennoch gefiel mir „Children of Men“ nicht).

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Alfonso Cuaron – Children of Men
  • Patrick Marber – Notes on a Scandal
  • Sacha Baron Cohen – Borat
  • Todd Field – Little Children
  • William Monahan – The Departed

Getippt: 3/5 (Dänemark und Algerien nicht getippt)

Kommentar: Die große Überraschung: kein „Volver“ nominiert. Ebenfalls, neben „Dreamgirls“ ein Ärgernis vieler Almodovar-Fans. Im Grunde zu Recht. Einen Haken hat das System bei dem „Besten fremdsprachigen Film“ nämlich, einen sehr großen. Es werden von der ursprünglichen Acadamy 30 Leute ausgewählt, die dann die neun verbliebenen Filme ansehen und die fünf Nominierungen bestimmen. 30 für 5. Wahrscheinlich dachten diese 30 dann „Ach, die nehmen doch alle „Volver“, also tipp ich noch nen anderen“. Wie schief so etwas gehen kann sieht man ja.

Bester fremdsprachiger Film

  • After the Wedding (Dänemark)
  • Das Leben der Anderen (Deutschland)
  • Days of Glory (Algerien)
  • Pan’s Labyrinth (Mexiko)
  • Water (Kanada)

Getippt: 3/3

Kommentar: Endkampf “Cars” vs. “Happy Feet”. Raudis gegen Stampfer. Blechteile gegen Gequäke. Komme es wie es wolle.

Bester Animationsfilm

  • Cars
  • Happy Feet
  • Monster House

0 Responses to “Auswertung: Oscar Nominierungen”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: