Little Miss Sunshine wird „Bester Film“ bei den Oscars?!

Die gestrigen SAG-Awards (neben „Little Miss Sunshine“ gewannen ebenfalls Helen Mirren, Forest Whitaker, Jennifer Hudson und Eddie Murphy – demnach nichts Neues) spielen für „Hollywood Elsewhere“ anscheinend eine große Rolle:

It’s over … Little Miss Sunshine is going to win the Best Picture Oscar. The SAG Awards made this quite clear – done deal, finito, no further discussion. The Departed never punched through (except for the fait accompli of Martin Scorsese winning the Best Director Oscar), Babel had some headwind out of the Golden Globes but no longer (or am I wrong? …I’m willing to consider a Babel win … just tell me how it happens), and The Queen and Letters From Iwo Jima were never really in the game.

Mit “The Departed” kann ich vollkommen zustimmen, Scorsese darf froh sein als bester Regisseur ausgezeichnet zu werden. „Letters from Iwo Jima“ und „Babel“ dürfen trotz allem nicht unterschätzt werden. Die Entscheidung sollte in jedem Fall knapp werden.

Advertisements

4 Responses to “Little Miss Sunshine wird „Bester Film“ bei den Oscars?!”


  1. 1 fernseherin Februar 3, 2007 um 6:19 pm

    Wie ist denn deine Meinung zu „Little Miss Sunshine“? Ich war ja nicht so überzeugt, aber da scheinen die Meinungen ziemlich auseinander zu gehen (und ich bin jetzt auch keine Vollblut-Cineastin).

    Wenn LMS vor „Babel“ gewinnen sollte, würde ich mich schon sehr wundern. Oder eher ärgern. Aber die Oscar-Verleihung wird dadurch natürlich spannender.

  2. 2 Soraly Februar 3, 2007 um 6:29 pm

    Mir hat LMS ausgesprochen gut gefallen. Er ist so ein kleiner lieblicher Film mit diesen ganzen kuriosen Charakteren, dann der hervorragenden Performance von Abigail Breslin, dem kleinen Einspieler von Sufjan Stevens, ein Gute-Laune-Film eben. Ganz persönlich stellt er genau die Art von Film dar, die ich immer mochte. Ein kleine Prise Tragik, viel Gefühl und einen nicht zu aufgespielten Sinn für den Klamauk.

    Die Oscars dieses Jahr sind sehr schwierig vorherzusagen. 4 der 5 „Bester Film“-Kandidaten kenne ich bereits, fehlt also nur noch Eastwoods „Letters from Iwo Jima“. Keiner dieser Filme stellt für mich den „perfekten“ Gewinner dar. Gerade wenn man so was mit einem „American Beauty“, „Herr der Ringe“, auch einem „Titanic“ vergleicht, es fehlt die Klasse. Ich bin gerade noch dabei einen Artikel mit einzelnen Punkten für, bzw. gegen jeden der Filme zu schreiben, aber wer wirklich gewinnt, ist für mich nach dem letzten Jahr vollkommen unklar. Den Titel „Bester Film“ im Sinne eines ganz besonderen Erlebnisses hat nur einer verdient: „Pan’s Labyrinth“.

  3. 3 fernseherin Februar 3, 2007 um 7:14 pm

    Hm, tja, dann stehe ich heute entweder total neben mir oder ich muss mich damit anfreunden, einfach herzlos zu sein. Ich hatte das Gefühl, genau zu wissen, was ich fühlen SOLLTE, es aber nur zur Hälfte auch fühlen zu können. 😉

    Bin gespannt auf dein Für und Wider, denn die anderen werde ich mir (bis auf Pan’s Labyrinth, hoffentlich) wohl nicht mehr im Kino ansehen.


  1. 1 „The Departed“ - Scorseses größter Triumph « CeReality Trackback zu März 31, 2007 um 5:19 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: