Terminraten mit Spidy, James und Harry

Die Nachrichten eines unheilvollen Tages:

„Spider-Man 4“ ist gesetzt mit Tobey Maguire für Mai 2009. Als Bösewicht kämpft weiterhin Sandmann gegen den Spinnenman, allerdings im Couple mit den „Fantastischen Vier“. Munteres Schaukeln bei den Startterminen betrifft ebenfalls Nolans „Dark Night“, der flott einen Monat vor auf den 12. Juni 2008 gesprungen ist. Der gesetzte Joker begibt sich übrigens in die Fänge einer Frau, „Der Teufel trägt Prada“ Emily Blunt soll die Rolle übernehmen. Hopsend begibt sich das „Hulk“-Sequel zudem auf diesen Platz, damit die volle Superhelden-Power von Schwarz bis Grün gegeben ist.

Gimmickreich schlägt sich der 22ste Bond doch wieder mit Pierce Brosnan an Bord durch die Lacken, Craig war im Nachhinein die „Dumme Kuh“ Eva Green einfach Leid, die mit ihm den „Goldenen Kompass“ drehen musste. Verhext ist Harry Potter alias Daniel Radcliffe. Dieser darf zwar im sechsten Potter „Halbblutprinz“ mitspielen, aber feuerrot als Melder Ron Weasley. Rowling beschloss zudem das Finale des siebten Teils vorzuverlegen. Die Produktionskosten stiegen ihr über den Kopf.

Als wären diese Strapazen nicht genug gibt es am 10. Juli Mumienfutter („The Mummy 3“), Satanssohn („Hellboy 2“) und Strapsengirls („Sin City 2”).

0 Responses to “Terminraten mit Spidy, James und Harry”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: