Kameraden, packt die Schnapsflaschen ein

Endlos treiben die karibischen Piraten dem Ende der Welt entgegen, graben sich in Gegnern und Problemen ein, geben (hoffentlich zuletzt) die Inkarnation alter Leinwandtraditionen wider, den großen Marsch haschenden Effektkinos und eingestreuter falscher Witzeleien. Johnny Depp, die alte Kiffernase, raub Päckchen an Rum aus, um die vorangegangene Tour de Force des Saufens dem Fortgang zu weihen, Orlando Bloom, verzogener Teenie-Balg, lächelt im geschwungenen L’Oréal Haarweitwurf seine kommende Braut Keira Knightley verstohlen an, die dem nur den müden Hüftwackler knacksiger Gelenke entgegenzusetzen hat. Rutscht der Rock greift Pavian Geoffrey Rush ein, der zwar irgendwann Tod, dann Halbtod, dann lebendig oder … was genau er jetzt ist, weiß wohl keiner so genau. Tja, die müden Muffel reisen ins Nirwana, landen zwischendrin im kühlen Singapur, ballern Chow Yun-Fat, Feng Shui für Arme „Captain Sao Feng“ nieder, und haben ihre britische Freude an Würmli Bill Nighy. Zusammenfassend: Das Abenteuer strotzt vor überfrachteten Blödheiten und stupiden Draufgekloppe.

Fluch der Karibik - Am Ende der Welt

Weil der Mensch sich bloßem Übermut leider immer noch nicht entziehen kann, beginnt er seinen Alltag mit Clipfishing zu überfrachten und stößt im Leichtsinn über die Falschheit Hollywoods, zwei, Gott sei Dank, flutschigen Einblicken in den dritten „Fluch der Karibik“. Und: Alles bleibt beim teurem Alten. Kein Grund gleich positiv zu werden.

Clip 1 / Clip 2

Advertisements

0 Responses to “Kameraden, packt die Schnapsflaschen ein”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: