Stählerne Zahlen der Unzufriedenheit

Massiv aufgeräumt besteht dem Massenpublikum in der Sommerzeit vielfältiger Genuss von Freizeitmöglichkeiten in der Kinoatmosphäre. Im heißen Nirwana schlagen sich die Freunde der Unterhaltungskost auf Seiten des bloßen Blockbuster-Getümmels, dem wilden Bad von Spezialeffekten, herrlich übertriebenen Soundschnipseln und heldenhaft vermögenden Spaßdarstellern. Angeregt durch mildes Regenwetter bleiben sie in den schnippischen Kinosesseln, lassen sich im Frust oder der Lust von goldenem Popcorn begießen, lehnen die Beine für Momente der Unsorgsamkeit hoch. Eine Feier der Begehrlichkeiten könnte man diese Orgie taufen. Nur schwingt sich teilweise die heiße, schwüle Wärme durch die Zimmer und versaut den netten, aber arglos profitablen Kinobetreibern, den Vertrieb der nützlichen Einnahmequelle. So oder so ähnlich lauten die Regimente im amerikanischen Westen, die unter unerträglichen Wellen von Luftströmen leiden und lange Gesichter, oder teilweise Schnörkel nach unter, in Kauf nehmen müssen nach dem schwächer als erwarteten Memorial-Day-Wochenende.

Läppische 112.5 Millionen Dollar sprühten lediglich die Kassenbeschläge voll, dem ab nun Rekordhaltenden Vier-Tages-Sieger in der Karrieresprungleiter von 4362 Kinos, angemerkt seien die 110 Anlagen mehr im Vergleich zum Spinnelmannen 3. Plus 14 Millionen aus der Barschublade der Donnerstagnachteinweisungen messen die Werte 126 Millionen Dollar, erbärmlich der Vergleich in Richtung Teil zwei (135.6 Millionen), dem fix und fertigen Marsch an Rot geleckten Parkers (151.1 Millionen) und grünen Ogern (121.6 Millionen). Sauber gezogen muss das Hochland in der Karibik den rauen Luftfeuchtewerten nicht standgehalten haben. Menschen aller Welt sammelten sich in grünen Parks, grillten das Fett in Bradwürsten, sonnten die Terrassen, ihre eigenen Schönheit, wanderten an Strände. Nun, freie Wildbahn ohne das Mär von palmenschwingenden Matrosen kam auf, ein Startschuss der im Filmjargon als Nicht-existent gelten kann.

Weise Herren sprechen von einer katastrophalen Lage, Nachrichtenzeitungen titeln in abnormer Mühe den aufkommenden Schrecken. Sie decken das Wrack Hollywoods auf, das in diesem Sommer genauso wenig funktionieren sollte, wie in Zeiten davor. Gerne erblickt die „Enttäuschung“ das Licht, der „Reinfall“, das tiefe Sinken nach hohen Märschen. Männer, ist der Vergleich notwendig? Ein Kräftemessen in Monaten der leidenschaftlichen Mordbekundungen unter Verleiherstudios? Sie rammeln so gegenseitig die Seiten ein, dass das Blickfeld auf Erfolg, neuerlich gefangenen nehmende Projekte, den Fortsetzungswahn, verschwimmt, der Moment des erweiterten Marketings, der DVD-Verkäufe, Merchandising-Fälle, erst in nahen Monaten nach Kinostart eine Rolle spielen wird. Unter Bloggern schätzt der Schwanzvergleich den Vorlauf, im Dschungel Amerikas die Wochenendmessungen. Auf ein Fortkommen in „Oceans 13“, „Harry Potter 5“, „Transformers“.

2 Responses to “Stählerne Zahlen der Unzufriedenheit”


  1. 1 VoP Mai 29, 2007 um 2:57 pm

    Nur ne kleine Anmerkung: Die Anzahl der Kinos ist nicht wirklich erheblich – die Anzahl der screens schon. Ich hatte darüber gebloggt, der Post Titel war Spider-Man 3 Märchenstunde bei Spiegel online.

  2. 2 Soraly Mai 29, 2007 um 5:07 pm

    Danke dir für die Information und deinen hervorragenden Artikel. Gemessen an der Behauptung alle Kinos, die damals „Spider-Man 3“ gezeigt haben, hätten ebenfalls „Pirates of the Caribbean 3“ untergebracht, müsste sich die längere Spielzeit mit einem Plus an Kinos (somit der Plus-Minus-Rechnung an Leinwänden) allerdings höchstwahrscheinlich ausgleichen. Die Theorie müsste jetzt nur noch einer bestätigen 😉 .


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: