Die Tage des Herzogs

Herr Herzog gibt sich heute live beim „Filmfest-München“ mit seinem neusten Werk „Rescue Dawn“ die Ehre, unterdessen gelingt dem „BR“ der genialistische Wurf ein paar wenige Stücke von Werner Herzogs hervorragender Filmographie in das deutsche Fernsehen zu verfrachten. Ganze drei dürfen am 30.06 im Zeitraum von 20:15 bis Sonntag 02:30 den neugierigen Fernsehidealisten erfreuen und Herzog teilweise einem größeren Publikum vorstellen. Unterstützend wirkt sicherlich die Programmierung zweier Kinski-Herzog-Produktionen, im Anschluss folgend dann einer der schwächsten Herzog-Filme „Invincible“. Das Warten beginnt auf eine Ausstrahlung des „Grizzly Man“ und den Bruno S. Schinken „Strozek“, „Jeder für sich und Gott gegen alle“. Die Rahmenbedingungen:

– Fitzcarraldo (20:15 – 22:45, BR, aus dem Jahre 1981)
– Mein liebster Feind (22:45 – 00:25, BR, Kinski-Dokumentation von 1999)
– Invincible (00:25 – 02:30, BR, aus dem Jahre 2001)

0 Responses to “Die Tage des Herzogs”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: