Kurzfilm: Lifted

Lifted

Gepriesen seien die Pixar-Hochburgen. Im neusten (und im Oktober über die Leinwände flimmerten) „Ratatouille“ erblickt die Spinnerei der Kurzfilme wieder das Angesicht der Welt. Oder des Weltraums. „Lifted“ heißt jener furztrockene Minianimationsfilm, nominiert gebührend für den „Oscar“ 07, der 5 Minuten vor Filmbeginn über alles das fährt, was nicht feuer- und hosenfest daher kommt, und zwei winzige Aliens die Macht über einen Menschen gibt. Üblich treten die Komplikationen in Scharen auf, der Mensch will und will nicht mit dem Traktorstrahl an Bord des außerirdischen Schiffes. Allerlei Geziefer kommt den schwermütigen Aliens in den Weg. Erst das Haus allein, dann das Fenster, in dem der Arsch freudig stecken bleibt, dann der Baum. Und wehe der Hilfsbereitschaft, die über die unzähligen Tasten marschiert.

Weiters ist Pixar ein Fliegenfänger von Youtube- und anderen Anhängern, haut schnell und nur bedingt zeitverzögert Videos wieder in das farbenfrohe All des Internets, bevor nur ein Blick darauf erhascht werden könnte. Soll dem nicht so sein, zieht euch das Teil gleich rein (via „Fünf Filmfreunde“).

Advertisements

0 Responses to “Kurzfilm: Lifted”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: