Sweeney Todd

Einfallslose Überschrift zu einem ganz und gar einfallsreichen Filmchen aus den meisterhaften Metzgerfetzen des Tim Burton, der sein Bekenntnis an Johnny Depp weiter erfüllte und die Hauptrolle in seine Fittiche übergab. „Sweeney Todd – The Demon Barber of Fleet Street“ (Hilfe, welch deutscher Untertitel wird das Graus repräsentieren?), mittlerweile die goldene sechste (gut, nur die sieben ist ja magisch, aber in burtonchen Gewässern gilt Zauberei für jeden Film) Zusammenarbeit der beiden, gilt als Umsetzung eines Broadway-Musicals und wird, sicher ist sicher, ein Knüller. Burton! Depp! Rickman! Sacha Baron Cohen! Batman und Sommersprossengesicht Hulk dürfen die Puppen einpacken, mit Sweeney Todd kommt der beste (absolute beste) Antiheld der Geschichte (der vielleicht sogar nur ein Spukgespenst ist):

„Sweeney Todd is a fictional villain/antihero. A barber and serial killer, the character appears in various English language works starting in the mid-19th century. His weapon of choice is a straight razor, with which he cuts his victim’s throats; in some versions of the story his lover, friend and accomplice, Margery (sometimes Nellie or Claudette) Lovett, bakes the carcasses into meat pies.

It is sometimes claimed that the Sweeney Todd story is based upon fact, but no reliable evidence of this has ever been found. According to the tale, Todd was tried at the Old Bailey and hanged at Tyburn in January 1802, before a large crowd. However, no record of the trial can be found in the Old Bailey sessions papers or the Newgate Calendar, nor are there any contemporary press reports either of the trial or of the hanging. As early as 1878 a contributor to Notes and Queries noted this absence of authentic non-fictional sources. Peter Haining, while arguing for historical reality, does not offer verifiable specifics.” (Wikipedia)

Zum Trotz seinem möglichen Tod spielt der erwähnte Henker Tyburn aber gleich nicht mit. Also keinen toten Depp, nur die Wandlung seiner Figur des Benjamin Barker in den rachesüchtigen Sweeney Todd. Und Kuchen:

„The tram happens in England, and shows how the barber Benjamin Barker – after being unjustly banished from London and watched his wife and daughter fall in disgrace – returns using the pseudonym of Sweeney Todd to consume his revenge. At his side is the baker Mrs. Lovett, and together they make an evil plan: the chair of the barber kills his clients, while Mrs. Lovett uses the mortal remains to bake pies that become the sensation of London. ” (IMDb)

Der wahre Aufstand soll aber, und nachdem all die Dickichte ohne virales Marketing (hat Burton nicht nötig) vonstatten gingen, in dem hervorragenden, exzellenten, schwindelerregenden, fantastischen, blutleeren, wahrhaft experimentell aufgelegten Poster enden. Nochmal: hervorragend, exzellent, schwindelerregend, fantastisch, blutleer, wahrhaft experimentell. Frau Soraly zerfletscht die Zähne und nagt am Hungertuch, dieses eingelagerte Rohfleisch muss in ihren Besitz wandern.

Sweeney

3 Responses to “Sweeney Todd”


  1. 1 fernseherin Juli 27, 2007 um 5:55 pm

    Johnny Depp als Serienkiller? Das sieht mir eher nach Edward mit den Scherenhänden Teil 2 aus. Aber Herr Burton wird schon wissen, was er macht. Auf jeden Fall schickes Poster. 😉

  2. 2 Soraly Juli 27, 2007 um 6:25 pm

    Aber hallo, der Burton konnte noch jede Clownfaser von Lächerlichkeit befreien 😉 . Und Johnny mal so eben schnell mit einer Strähne grauen Haares, das ist an Coolness schon nicht mehr zu überbieten.

  3. 3 Kiki September 2, 2007 um 6:26 pm

    Da ich ein großer Johnny Depp Fan bin freue ich mich auf den Film.
    Ich denke da Tim ein genialer Filmemacher ist kann er nur gut werden.Am meisten freue ich mich darauf Johnny singen zu hören.
    Und Johnny als Killer hat doch was.
    Ich denke nicht das da irgendwas lächerlich wird im Gegenteil…Es wird sicher ein Film voller Ernsthaftigkeit.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: