Teilung im Quadrat

Rendition

Der Film mit pseudo-psychologischer Aufklärungsthematik hat einen verlassenen Touch abbekommen. Das Poster zu „Rendition“ (Trailer) sieht aus wie von der Pferdekoppel „Tsotsi“ und afrikanischer Steppenwüste. Aber verschleppt werden sie schließlich alle in fremde, unheimliche Länder. Auch, wenn Reese Witherspoon, Jake Gyllenhaal, Meryl Streep und Alan Arkin ihre Schauspielkünste beweisen. Peter Sarsgaard sei ignoriert.

6 Responses to “Teilung im Quadrat”


  1. 1 Cristiane Vallim August 31, 2007 um 9:34 pm

    Ich glaube, dass Meryl Streep die einige war, die gut Intention hatte, um diesen Film zu drehen. Die andere Zwei (Reese Witherspoon and Jake Gyllenhaal), dachte nur an das verdiente Geld. Auch wenn die zwei genügend Geld besitzen, mögen sie trotzdem mehr haben, um sich Leute zu erkaufen. Die Kriegsfilm, die gemacht werden, um Bush zu kritizieren bringen das americanische Volk in Schwierigkeiten. Diese Filme zeigt immer nur die negativen seiten von Americaner. Diese Geiselnahme vom CIA ist nicht in ordnung!!! Gefällt mir auch nicht, was die Agent von CIA tut…Aber was können wir jetzt gegen den Terrorismus machen? Warten bis eine Bombe vor unserer Nase explodiert?
    Es gibt noch ander Gründe gegen Bush…Er ist gegen Abtreibung und Homosexual Ehe…und es gibt noch eine ander Gründ, dass ich nicht sagen möchte… Gibt es eine Gemeinschaft, dass viel Macht in USA hat, die Herr Bush nicht die Befehl folgt…
    Film wie Rendition sind auch gut, um die Muslimen zu provozieren und so begeben sich die Zuschauer des films in Gefahr.
    Es wäre besser, dass Hollywood nicht so an das Geld und die lobbies dächte und mehr an die Leute. Und wenn die Schauspieler protestieren wollen, dann nicht durch die Filmen sondern persönlich, so würden sie nur sich in Risiko zu begeben.

  2. 2 Cruiser September 1, 2007 um 8:14 am

    Scheint ja ein richtig guter Film zu sein. Wann läuft der denn an? Ich habe nämlich hier zum ersten mal davon gelesen.

  3. 3 Soraly September 1, 2007 um 10:23 am

    Der Starttermin steht bei dem dazu gehörigen Trailer: 22.11.07🙂 .

  4. 4 Soraly September 1, 2007 um 10:57 am

    Interessante Argumentationen, Cristiane Vallim.

    Ich verstehe deine Kritikpunkte, auch wenn ich gerade heutzutage eine klare Trennung zwischen fiktionaler Filmwelt und Realität ziehen würde. Auch ohne dementsprechende Hollywood-Filme wie „Rendition“ besteht immer aufgrund politischer Ansichten der jeweiligen Regierung eine Terrorgefahr. Betrachtet man nur Deutschland, ist ziemlich klar, dass auch ohne ein filmisches Pendant eine Sicherheitsgefährdung nicht ausgeschlossen ist. Den ersten Ausschlagpunkt geben die Ansichten der Regierungen, nicht deren Kulturgüter.

    Amerika ist durch seine Filme nicht gefährdeter, als sie ohnehin schon wären. Die Problematik liegt abseits der Industrie in publizierenden Medien, Zeitungen, Fernsehen und in der Wahrnehmung des Volkes. „Rendition“ ist momentan ohnehin nicht der einzige Vertreter der politischen Leibgarde. „Michael Clayton“ und „Von Löwen und Lämmern“ gehen (wie könnte es zur Oscar-Session anders sein) ebenso jenen Weg.

    Eine persönliche Demonstration ist vielfach allerdings gefährlicher, als ein Film mit politischen Absichten. Denn eine fiktionale Figur hat nicht immer den Zweck, mit der Meinung des Schauspielers übereinzustimmen.

  5. 5 Cristiane Vallim September 2, 2007 um 10:04 pm

    Die Schauspieler sind Geschultz und wir nicht. In Europa wir müssen unsere Leben riskieren und selbst protestieren… Iran ist nicht so weit. Wenn eine Reaktor bombardiert wird, die Americaner werden nichts davon spuren. Es wird genau so sein, wie ein Computer Spielen!!!
    The Schauspieler denkt ,dass Sie fähig sind, um die Muslimen zu kritizieren. Hollywood Schauspieler haben überhaupt kein Moral zu kritizieren.


  1. 1 Just dull « CeReality Trackback zu September 8, 2007 um 6:34 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: