Jugend ohne Ziel, Alter ohne Tod

„Not just fans of Francis Ford Coppola will be disappointed by the mishmash plotting and stilted script of „Youth Without Youth“, the master’s first helming effort in 10 years. Overly talky tale spans the mid-20th century, following an elderly professor whose miraculous return to youth offers the chance to complete his magnum opus and rediscover lost love. Attempting to harness multiple genres, pic is brought down by ponderous dialogue (much of it dubbed) and an inability to connect with its characters.“ (Variety)

Eine merkwürdige Mischung aus „The Prestige“, „The Fountain“ und „Mulholland Drive“ entbrennt im Trailer von „Youth Without Youth“. Das Alterwerk von Francis Ford Coppola ist so experimentell, verstörend, zugleich billigend, absurd und grotesk miteinander verwoben, es wolle eine Frischzellenkur des Films anstiften. Dabei schlägt ein Blitz auf einen todeswütigen Mann nieder, 70, und zog die Jugend zurück.

0 Responses to “Jugend ohne Ziel, Alter ohne Tod”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: