Kritik: Conjuring – Die Heimsuchung

Kinostart: 01.08.2013

Regie: James Wan
Drehbuch: Chad Hayes, Carey Hayes
Darsteller: Vera Farmiga, Patrick Wilson, Lili Taylor, Ron Livingston, Shanley Caswell, Hayley McFarland, Joey King, Mackenzie Foy, Kyla Deaver, Shannon Kook
Laufzeit: 112 Minuten
Budget: 13.000.000 $
Verleih: Warner Bros. Pictures Germany

7/10 Punkte

Kritik: Im Horror gilt es nun nicht mehr Originalität walten zu lassen. Den bekannten Elementen dieser Maschinerie des Schreckens klemmt der australische Regisseur James Wan („Saw“, „Dead Silence“, „Insidious“) sogar absichtlich neuartige Zusätze ab und gleitet in „The Conjuring“ entlang des klassischen Firmaments großzügigen Spuks, dem Minimalismus zu Momenten stiller Anspannung verhilft.

Die vollständige Kritik findet Ihr hier.

0 Responses to “Kritik: Conjuring – Die Heimsuchung”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: